Musikimprovisation

Musik zu improvisieren bedeutet, Musik zu kreieren, ohne sie vorher vorzubereiten. Es erfordert eine gewisse Spontaneität und musiktheoretische Kenntnisse. Ich möchte klarstellen, dass es eine Fähigkeit ist, die erlernt, trainiert und verbessert werden kann. Es handelt sich nicht um ein besonderes Talent.

Wenn Sie es noch nie getan haben, ermutige ich Sie, es zu versuchen. Es macht in der Regel sehr viel Spaß, mit jemandem zu improvisieren, und es spielt keine Rolle, wie das Ergebnis aussieht. Es wird Sie als Musiker wachsen lassen, besser zuhören, andere Stile kennenlernen und spontaner kommunizieren. Improvisieren ist wie Sprechen: Sie werden Ihren eigenen Stil, Ihre eigenen Ideen, Ihre eigenen Phrasen haben…

Um Musik zu improvisieren, müssen Sie musikalische Techniken und Ressourcen kennen.
Im Folgenden werde ich Ihnen sagen, was einige dieser Ressourcen sein können:

✔Improvisieren bedeutet nicht, einfach nur einzelne Noten zu spielen. Die Noten entsprechen einer Tonart, aber es geht auch nicht darum, beliebige Noten innerhalb einer Tonleiter zu spielen. Sie können Akkorde, Arpeggios usw. verwenden.

✔ Improvisieren bedeutet, dass man versucht, ein Motiv oder eine neue musikalische Idee zu finden. Wenn Ihnen ein interessantes musikalisches Motiv einfällt, verwenden Sie es.

✔Verwenden Sie den Rhythmus als Leitfaden, Basis und Inspiration. Sie können den von Ihrem Partner oder der Musikgruppe erzeugten Rhythmus imitieren oder variieren und daraus einen Dialog erstellen.

✔Verwenden Sie Pausen, erzeugen Sie Spannung oder Entspannung. Lassen Sie sich von der Musik treiben und sehen Sie, wohin sie Sie führt.

✔Versuchen Sie, verschiedene Skalen, Positionen, Akkorde, Phrasen und Ideen zu verwenden. Wenn Sie nicht sehr inspiriert sind, hören Sie Musik oder entdecken Sie andere Stilrichtungen. Es geht darum, Ihre Ressourcen zu erweitern.

✔Lernen Sie verschiedene Skalen, Tonarten, Modalitäten und wie Sie von einer zur anderen wechseln.

✔Verwenden Sie Backing Tracks. Finden Sie zunächst einige einfachere, mit Gitarre oder Schlagzeug.
Lernen Sie, welche Akkorde der Song hat und versuchen Sie, die Akkorde zu finden. Spielen Sie zunächst nur die Akkorde, dann fällt es Ihnen leichter, über den Backing-Track zu improvisieren.

✔ Lernen Sie, in den Rhythmus der Takte ein- und auszusteigen. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist, Akkorde zu spielen und auf dem letzten Schlag des Taktes zu versuchen, eine kurze Phrase, gefolgt vom nächsten Akkord, einzubringen.

✔Verwenden Sie verschiedene rhythmische Motive: Synkopen, Triolen, Gegenzeitsignaturen…

✔Lernen Sie die griechischen Modi, relative Skalen.

Kurz gesagt, verwenden Sie alle Techniken, die Sie zur Hand haben. Mit der Übung wird es einfacher, und das Lernen wird sicher sein!

 

Ich muss sagen, dass ich persönlich gerne ein bisschen Improvisation in meinem Geigenunterricht verwende. Ich denke, das hilft dem Schüler sehr und es wird eine kommunikative Verbindung direkt über die Musik hergestellt.

Wenn Sie Interesse an einer Probestunde mit mir haben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren:

https://geigeprivatlernen.de/kontakt/

Leave a Reply